PFINGSTFERIENPROGRAMM

täglich von 15:30 – 17:00 Uhr für Kinder ab der 4. Klasse

DIENSTAG 06.06.17:

Origami – Tiere, Nützliches oder Schiffe: Schritt für Schritt zum Faltmeister!

MITTWOCH, 07.06.17:

Waffeln – Mmmh, wie das duftet: es ist Waffel-Tag!

DONNERSTAG, 08.06.17:

Serviettentechnik – Für besonderen Flair: Gestalte dein eigenes Schmuckkästchen!

FREITAG, 09.06.17:

Cocktails – Spaß am Mixen: lasse deinen Fantasien freien Lauf und experimentiere!

DIENSTAG, 13.06.17:

Armbänder – Pearls & Diamonds: werde zum Schmuckdesigner!

MITTWOCH, 14.06.17:

Crêpes – Ran an den Teig: deine eigene Crêpe-Kreation!

FREITAG, 16.06.17:

Spielemarathon – Geschicklichkeit, Konzentration, Schnelligkeit: auf die Plätze, fertig, los!

Die Kölner Opernkiste in unserer Schule

Am Mittwoch, den 29.März 2017 besuchte uns die „Kölner Opernkiste“ an der Grundschule und brachte den Kindern die Kinderoper „Hänsel und Gretel“mit:

Opernkiste2Nach der großen Pause marschierten alle Grundschulkinder sowie 10 Kindergartenkinder in die Turnhalle und suchten sich aufgeregt einen Sitzplatz. Mit viel Spannung und Spaß führte Stefan Mosemann alle Kinder in das Thema Oper ein und übernahm gleich mehrere Rollen. So hatten die Kinder die Chance, ausgebildete Opernsänger hautnah zu erleben und ein spannendes Märchen kindgerecht erzählt zu bekommen. Die Schauspieler des Musiktheaters beeindruckten die Kinder ein ums andere Mal und alle fieberten sichtlich mit.

Doch einige Kinder durften auch zum Stück beitragen, zwar nicht mit Gesang,aber immerhin mit zwei Vorleserollen und als Engel, die Hänsel und Gretel im Schlaf behüteten. Alle Kinder spielten ihre Rollen sehr mutig und mit viel Freude. Auch Frau Thaddey glänzte in ihrer Gastrolle als „Mütterchen“, das sie mit viel Hingabe spielte.

 

Opernkiste3

Die Kinder werden diesen Opernspaß sicherlich lange nicht vergessen.

Text: Marion Bühler

Jugendtreffausflug in die Kletterarena

20170311_171633Am Samstag, den 11. März, haben wir uns auf den Weg in die Kletterarena Heilbronn gemacht. Die Jungs waren sich erst nicht so sicher, ob diese Adresse die Richtige für sie ist. Immerhin ist jeder unserer Besucher ein richtiges Kraftpaket und in sämtlichen Sport – und Lebensarten erprobt. Reichen da 18 Meter Höhe und ein paar unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, um ins Schwitzen zu kommen? Könnte es nicht sein, dass wir nach einer halben Stunde mit total unterforderten jungen Männern den Heimweg antreten und sofort eine Reise ins Gebirge buchen müssen?

Sicherheitshalber, und um die Spannung etwas zu erhöhen, haben wir für unseren kleinen Ausflug Swen Lengyel dazugebucht. Der ist Jugendhausleiter in Frankenbach und: ein Mann. Vielleicht findet er eine weitere Möglichkeit sich auszupowern, sollte das Tourenangebot den Ansprüchen unserer Helden nicht entsprechen… beim Bouldern vielleicht???

20170311_133109Aber es kam anders: Bald wurde klar, dass 18 Meter doch eine eine ordentliche Höhe sind. Routen, die mit einer 5, 6 oder 7 ausgezeichnet waren, wurden im Laufe des Nachmittages immer weniger frequentiert. Die Speed-Route erfreute sich immer größerer Beliebtheit. Es wurde irgendwann anstrengend, Mann spürte den Körper an Stellen, die ihm bisher nicht bekannt gewesen sind….

Zum Glück fand an diesem Nachmittag eine Bouldermeisterschaft statt. So wurde das Erproben dieser Extremsportart aufs nächste Mal verschoben. Vielmehr konnten beim Zuschauen neue Kräfte getankt werden.20170311_133114

Pausenengelausflug

Die Pausenengel wollen hoch hinaus

der erste Ausflug in diesem Schuljahr führt die Engel in die Kletterarena.

Mit Klettern und Bouldern verbrachten sie den Tag und fuhren erst wieder nach Hause, als wirklich alle Kräfte aufgebraucht waren. 20170310_124252
20170317_100143

Unsere Pausenengel für das Schuljahr 2016/17

Im September wurden unsere neuen Pausenengel Jana, Mariana, Narin, Viktoria, Kiran, Billal, Tim (von links nach rechts) und Simon (vorne) feierlich in den Pausenengeldienst gerufen. Drei Monate hartes Büffeln und eine Prüfung liegen hinter ihnen. Nun haben sie sich die offizielle Feierlichkeit mit einer Urkundenübergabe schwer verdient.

Ab sofort treffen wir sie montags bis donnerstags auf dem Pausenhof an. Sie sind im Dienst und möchten ihren Mitschülerinnen und Mitschülern beratend, helfend und streitschlichtend zur Seite stehen. Sie achten darauf, dass der Müll im Eimer landet, die Grünpflanzen heil bleiben und eine angenehme Atmosphäre vorhanden ist.

Wir wünschen ihnen bei bei der Ausführung ihres anspruchsvollen Amtes viel Freude und viel Spaß.

Pausenengel 2016/17

 

Echt Stark

Screenshot_2016-07-22-17-23-57

Seit 2015 führen wir mit den Kindern der dritten Klassen das Projekt  „ECHT STARK“ durch.

In fünf Einheiten werden die Kinder hinsichtlich ihres Teamgeistes, ihrer Gefühle und ihres Körperbewusstseins sensibilisiert.

Das Ziel soll sein, die Kinder vor Gewalt, Sucht und Missbrauch zu schützen. Ihre Fähigkeit, sich selbst, Situationen und  Personen richtig einzuschätzen wird geschult. Zudem lernen sie, NEIN zu sagen, Grenzen zu setzen und Hilfe zu holen. Außerdem soll ihre Selbstwirksamkeitsüberzeugung aktiviert werden.

In diesem Schuljahr fand „ECHT STARK“ nach den Herbstferien bis ins neue Jahr hinein statt. Die Kinder haben das Projekt mit Begeisterung angenommen.

Das Pausenengelprojekt

PSieben Engel auf dem Pausenhof der Grundschule Biberach

Im Februar 2014 haben die ersten Pausenengel ihre Ausbildung an der Grundschule Biberach erfolgreich beendet. Im Beisein ihrer Eltern und der Schulleitung wurden sie von Frau Susanne Teweleit und Vanessa Maltisotto mit einer Urkunde und einem Pausenengelshirt ausgezeichnet.